Benutzeranmeldung

 

Dominik-Eul

Vortrag auf der Lean IT-Management Konferenz am 20.04.2016 in München: "Lean IT-Management – Pragmatisch, praktisch, gut?" von Dominik Eul, Bisnode Group

Was macht Lean IT-Management aus? Muss es über Projekte eingeführt werden oder sind der Kulturwandel, das Lean Thinking und die Lean Management-Prinzipien erfolgsentscheidend?

Als mittelständisches Unternehmen verfolgen wir die Prinzipien des Lean Management aus rein praktischen Erwägungen heraus und haben diese seit 2011 in die Bewirtschaftung unserer IT-Landschaft integriert. Von der Strategiefindung bis zur Umsetzung – ein Lean IT Anwendungsfall.

Melden Sie sich direkt für die Lean IT-Management Konferenz am 20.04.2016 (Download Konferenzflyer) und das Networking Dinner am Vorabend in München an und nutzen Sie den Frühbucher-Rabatt. Zur Anmeldung

 

Lean42-Session-WJAX

Lean Management – Schlüssel zur Wirksamkeit – Session am 4. November 2015

Best-Practices des Lean Managements beinhalten Rezepte für nachhaltige Quick-wins. Die hohe Kunst besteht darin, die richtigen Schwerpunkte zu finden und zu setzen, die Organisation und Prozesse passend dazu festzulegen und die Rahmenbedingungen für operative Teams zu schaffen. Aber: Wie finden Sie die richtigen Schwerpunkte, die dazu passende Organisation und damit die erfolgversprechenden Quick-wins? In dieser Session haben wir zunächst in Ziele, Kontext, Methoden und Werkzeuge des Lean Managements eingeführt. Danach haben wir an den Beispielen Lean Enterprise Architecture Management (EAM) und Lean Demand Management aufgezeigt, wie Sie mit diesem Ansatz schnell und nachhaltig Erfolge realisieren.

https://jax.de/wjax2015/sessions/lean-management-schluessel-zur-wirksamkeit 

Den Vortrag können Sie hier herunterladen.

 

EAM-Neuausrichtung

Strategische Neuausrichtung mit Hilfe vom Enterprise Architecture Management bei einem großem deutschem Versicherer im Bereich private Haushalte

Herausforderungen

  • EAM-Entscheidungen durch Bereichslei tung mit angespannter zeitlicher Verfügbarkeit

 

  • Unterschiedliche Interessen in den zu berücksichtigenden Bereichen und fehlende Sponsoren und Fachbereichs beteiligung
  • Einführung von Prozessmanagement und einer CMDB in Parallel-Projekten

EAM Einführung & Integration

  • Einführung von EAM in drei Stufen entsprechend der Best-Practice-EAM auf der Basis von iteraplan
    • Stufe 1: Pilothafte Nutzung von EAM in einem Projektkontext
    • Stufe 2: Rollout und Verankerung von EAM
    • Stufe 3: Nutzung von EAM für die Neuausrichtung
  • Aufbau eines übergreifenden Instrumen tariums und Verbindung von EAM mit BPMS, Projektportfoliomanagement- und Servicemanagement-Werkzeugen

Wirksames Instrumentarium für die Weiterentwicklung der IT-Unterstützung

 

leanIX Bild

Profitieren Sie jetzt von einem Wechsel zu einem modernen EAM Tool
Häufig werden ungeeignete IT Systeme jahrelang weiterverwendet, da die gefühlten Wechselkosten zu hoch sind. leanIX macht daher den Wechsel auf ein modernes Enterprise Architecture Management (EAM) Tool jetzt so einfach wie nie: In einem einfachen und erprobten Prozess wird die Datenmigration gemeinschaftlich geplant und innerhalb von wenigen Tagen durchgeführt.

 

leanIX bietet dazu allen Lean42 Kunden ein bis Ende November 2015 begrenztes Angebot: Ein kostenloser Migrationsworkshop, kostenlose Datenmigration und 3 Monate kostenlose Toolnutzung bei Abschluss eines Zweijahresvertrags für unsere SaaS Version (ab SMART Edition). Für weitere Informationen, wenden Sie sich an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. ...weiterlesen

 

 

Poster2017 A1 Lean42